SV-Hohenstein 1953 e.V.
SV-Heim-2007-002_120

 

Burg_Banner_620-plus-gbKontakt per EMailImpressumGästebuch

Sportverein Hohenstein 1953 e.V.

Im Juni 1953 wurde im kleinen Ort Hohenstein der gleichnamige Sportverein gegründet. 40 Mitglieder zählte man damals bei der Gründung. Trotz damals leerer Kassen wurde mit dem Ausbau des Sportplatzes in Eigenleistung begonnen. Anfänglich stand der Fußball im Vordergrund, wovon noch heute der Ball im Vereinswappen zeugt.

1978 wurde die Leichtathletik - Abteilung gegründet. Diese entwickelte sich schnell zum Erfolgsträger des Vereins. Nach den ersten Trainingsjahren konnten in den 80´er Jahren die ersten Erfolge gezählt werden. Zahlreiche Kreis-, Bezirks- und sogar Hessenmeisterschaften konnten errungen werden, allen voran von den Zwillingsschwestern Christiane und Gabriele Patzelt. Der Schwerpunkt lag damals wie heute beim Kugel- und Diskuswurf, was dem Gründer der Leichtathletik-Abteilung und heutigen 1. Vorsitzenden Diethard Patzelt zu verdanken ist.

Über die hessischen Landesgrenzen hinaus bekannt wurde der SV Hohenstein aber durch den Langstreckenlauf. Das Ausnahmetalent Sylvia Kugler konnte mehrere Hessenmeistertitel, vordere Platzierungen bei Deutschen Meisterschaften und zahlreiche Kreis- und Bezirksmeisterschaften und Rekorde für sich verbuchen.

Seit Bestehen der LA-Abteilung legte man größten Wert auf die Schüler- und Jugendarbeit, die seinesgleichen in einem Verein dieser Größe sucht. Die unermüdliche Mühe die eigenen "Gewächse" zu fördern, sollte sich deshalb erst noch auszahlen.. Anfang der 90´er Jahre war ein heimisch bekannter Läufer fest davon überzeugt, dass aus seinen Kindern ebenfalls gute Läufer werden können. Deshalb meldete er seine Kinder beim SV Hohenstein an, um sie zu fördern. Schnell erkannte jedoch Diethard Patzelt, dass aus diesen bei Gott keine Läufer werden würden. Was liegt näher, als es mal mit dem Diskus zu probieren. Fortschritte waren schnell erkennbar und so gewann 1996 Joachim Bremser sensationell als Außenseiter in Erfurt die Deutsche B-Jugendmeisterschaft. Er etablierte sich in der Deutschen Spitze und gewann 1998 erneut den Deutschen Meistertitel bei den A-Jugendlichen.

Seine Schwester Julia Bremser wollte ihm natürlich nicht nachstehen und versuchte dem großen Bruder nachzueifern, mit Erfolg. 1997 gewann Julia die Süddeutsche Meisterschaft der A-Schüler und stellte im gleichen Jahr einen neuen Deutschen Schüler - Rekord auf. 1998 folgte in Berlin dann der erste Deutsche Meistertitel bei der weiblichen Jugend B. Diesen bestätigte sie bei den Deutschen Winterwurfmeisterschaften und 1999 verteidigte sie diesen Titel in Duisburg. Aufgrund ihrer Leistungen wurde sie vom DLV für die U 18 Juniorenweltmeisterschaften in Bydgoszcz/Polen nominiert. Dort errang sie sensationell den 2. Platz und verbesserte mit 51,83 m zum 4. Mal in dieser Saison den Hessischen Rekord ,der mehr als 20 Jahre Bestand hatte. Bei den U20-Weltmeisterschaften im Jahr 2000 in Chile errang Julia einen ausgezeichneten 4. Platz dem im Jahr 2001 ein 5. Platz bei der U20-WM in Grosseto/I folgte. Im gleichen Jahr wurde sie 2. der Deutschen A-Jugend Titelkämpfe in Braunschweig. Vorläufiger Höhepunkt ist die Aufnahme Julias Anfang 2002 in den B-Kader des Deutschen Leichtathletik Verbandes.

Seit dem 01.06.2001 haben wir mit Iris Schneider ein neues Riesentalent in unseren Reihen, welches bereits als Schülerin viele Meisterschaften und Rekorde errungen hat und im letzten Jahr im Diskuswerfen 4. der Deutschen B-Jugend Meisterschaften in Braunschweig wurde.

Neben der Leichtathletik verfügt der Verein seit Jahren über eine Gymnastik-, Tanz- und Basketballgruppe. Erfolgreich wird auch seit vielen Jahren am Deutschen Sportabzeichenwettbewerb teilgenommen. Dem Verein gehören ca. 180 Mitglieder an, die nicht nur aus Burg Hohenstein mit seinen 650 Einwohnern kommen.

Das Jahr 2003 war für den SV Hohenstein 1953 e.V. ein ganz besonderes Jahr.
Der Verein feierte seinen 50. Geburtstag.


Zur Zeit wird mit Hochdruck an der Vorbereitung für die neue Saison gearbeitet um hoffentlich auch Euch dann wieder auf unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.